In unserem Archiv finden Sie ältere Monografien und Sammelbände zur Forschung in der Kulturellen Bildung:

Cover TreptowFacetten des Sozialen und Kulturellen. Gesammelte Aufsätze
Rainer Treptow versammelt Beiträge zur Klärung ausgewählter Kernbegriffe der Sozialen Arbeit und der Kulturellen Bildung. Verstanden als Handlungsfelder stehen beide in einer merkwürdigen Distanz zueinander, aber auch in Wechselbeziehung, denn in beiden werden die Adressaten als Persönlichkeiten angesprochen, die über soziokulturelle Kompetenz verfügen.

Autor: Rainer Treptow
Wiesbaden: Springer Fachmedien 2017
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Fricke_Hartogh_Cover.jpgForschungsfeld Kulturgeragogik – Research in Cultural Geragogy
Kulturgeragogik beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit der Kulturellen Bildung im Alter. Diese Disziplin setzt grundsätzlich eine forschende Haltung der Akteur_innen voraus als Basis einer theoriegeleiteten Praxis, die nicht in Routinen erstarrt, sondern reflektiert und selbstkritisch möglichst optimale Gelingensbedingungen kulturgeragogischer Praxis schafft.

HerausgeberInnern: Almuth Fricke und Theo Hartogh
München: kopaed 2016
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Pädagogische Kunstkommunikation zwischen Kunst-Aneignung und Kunst-Vermittlung. Fallspezifische empirische Untersuchungen zu zwei Schulklassen und einer Kita-Gruppe in Kunstausstellungen
Dissertation aus dem Forschungskolloquium des Netzwerks
Was vor einem Kunstwerk passiert steht im Mittelpunkt dieser Untersuchung.

Autor: Fabian Hofmann
München: kopead Verlag 2015
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Fricke_Hartogh_Cover.jpgArts Education. Zur Qualität künstlerischer Angebote an Schulen – ein internationaler Vergleich
Die Bedeutung künstlerischer Angebote an Schulen nimmt zu. Doch die Vielfalt der Angebote ist groß – und ihre Qualität schwer zu bewerten. In ihrem Werk ‚Arts Education‘ stellt Nana Eger einen internationalen Vergleich auf und beschreibt Qualitäten künstlerischer Angebote.

Autorin: Nana Eger
Bochum/Freiburg: projekt Verlag 2014
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Kulturelle Bildung zwischen kultur-, bildungs- und jugendpolitischen Entwicklungen. 50 Jahre Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (Dissertation aus dem Forschungskolloquium des Netzwerks)
Die BKJ hat das Arbeitsfeld der Kulturellen Bildung maßgeblich geprägt. Die Entwicklung des Dach- und Fachverbandes, seiner Strukturen und Arbeitsfelder werden analysiert und dargestellt.

Autorin: Birgit Wolf
München: Kopaed 2014
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Konsequenzen für ästhetische Bildung. Empirische Studien und ihre Folgen für den Unterricht
Der Band versammelt Darstellungen aus den Bereichen der Kinderzeichnung sowie anderen Kategorien ästhetischer Praxis wie Sammeln, Bauen, Experimentieren, Tanz, Improvisation und Design. Zudem werden Untersuchungen des ästhetischen Medienverhaltens sowie zur Entwicklung künstlerischen Denkens Jugendlicher dargestellt.

Herausgeber: Oliver M. Reuter
München: kopaed Verlag 2013
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Subjekt - Spiel - Raum. Eine multimodale Interaktionsanalyse performativer Selbstdarstellung im schulischen Theaterraum
Wie wird Selbstdarstellung interaktiv hergestellt? Und unter welchen Bedingungen eröffnen Selbstdarstellungsprozesse einen ‚Subjekt-Spiel-Raum‘, der Selbst-Bildung ermöglicht?

Autorin: Barbara Meißner
München: kopaed 2012
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Handbuch Kulturelle Bildung
Das Handbuch Kulturelle Bildung versammelt nun erstmals systematisch über 180 Beiträge von fast ebenso vielen Autorinnen und Autoren, die Theorie und Praxis der Kulturellen Bildung umfassend darstellen.

HerausgeberInnen: Hildegard Bockhorst/Vanessa-Isabelle Reinwand/Wolfgang Zacharias
München: kopaed Verlag 2012
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Fricke_Hartogh_Cover.jpgGestalten, Tanzen und Darstellen aus Schülerperspektive. Eine empirische Studie aus handlungstheoretischer Sicht
Das vorliegende Buch gibt Einblicke in einen empirischen Forschungsprozess zur Erfassung tanzpädagogischer Praxis. Ausgangspunkt der Untersuchung sind Hemmnisse und Probleme im Zusammenhang mit unterrichtlichen Anforderungen, mit denen sich Lehrkräfte im tänzerischen, darstellerischen und gestaltungsorientierten Bereich oft konfrontiert sehen.

Autorin: Claudia Behrens
Athena Verlag 2012
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Empirische Annäherung an Tanz in Schulen. Befunde aus Evaluation und Forschung
Diese Publikation liefert eine Sammlung von Beiträgen, die Einblicke in spezielle Aspekte laufender und abgeschlossener Evaluierungsstudien sowie in methodische Ansätze und Untersuchungsverfahren im Bereich Tanz und Schule gibt.

Herausgeber: Arbeitsgruppe Evaluation und Forschung des Bundesverband Tanz in Schulen e.V.
Athena Verlag 2009
Nähere Informationen zur Publikation finden Sie hier

Datenbank zur kulturellen Bildung
Weitere Publikationen sowie die Möglichkeit einer gezielten Suche in mehr als 2500 Forschungsstudien zur Kulturellen Bildung finden Sie in der Datenbank des Forschungsprojekts "Forschung zur Kulturellen Bildung in Deutschland seit 1990: Bestand und Perspektiven" -  ein Projekt, das  am Lehrstuhl für Pädagogik II der FAU Erlangen-Nürnberg von 2012 bis 2014 durchgeführt und durch das BMBF gefördert wurde.

Zur Datenbank