... Termine zu aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen aus dem Forschungsbereich der Kulturellen Bildung. 

Wenn auch Sie auf entsprechende Termine hinweisen möchten, nehmen Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns auf.

Online-Veranstaltungsreihe des Clusters "Kulturelle Bildung und Diversität"
14. November 2022, 12. Dezember 2022, 23. Januar 2023 jeweils 18 Uhr

Im Wintersemester 2022/2023 führt das Cluster Kulturelle Bildung und Diversität des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung die bereits im Sommersemester 2022 gestartete Online-Vortragsreihe zur Verschränkung von Klassismus und Kultureller Bildung weiter. Die Reihe richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, Studierende, Lehrkräfte, Dozierende, Künstler*innen und Interessierte und will mit Vorträgen und Gesprächsrunden eine tiefergehende Auseinandersetzung mit Kultureller Bildung und Klassismus(kritik) anregen.

Online
17. November 2022

Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Kultureller Bildung zu fördern, ist seit 2013 der Kern des Bundesförderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". 2023 geht das Programm in die dritte Förderphase. Im Übergangsjahr 2022 informieren und beraten vier Servicestellen Sie in vier digitalen Veranstaltungen dazu, wie Projekte erfolgreich teilhabegerecht gestaltet werden können. Auf allen Ebenen der Projektarbeit – von A wie Antragsstellung bis Z wie Zusammenarbeit

Netzwerk- und Abschlussveranstaltung des Zertifikatskurses Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung
17. und 18. November 2022
Palais Podewil in Berlin

Der von der Stiftung Mercator geförderte bundesweite Zertifikatskurs Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung bot von September 2021 bis Oktober 2022 33 Künstler:innen verschiedener künstlerischer Sparten die Möglichkeit, sich für künstlerisches Arbeiten in der Kulturellen Bildung fortzubilden und ein anerkanntes Zertifikat zu erwerben. Das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim erprobte, entwickelte und begleitete unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Mandel die Weiterbildung in engem Austausch mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel und weiteren Praxisorganisationen. Ein zentrales Anliegen des Kurses ist es, die Bedeutung der Arbeit von Künstler:innen in Bildungskontexten hervorzuheben und die Wertschätzung von Kunstschaffenden zu erhöhen.

Abschlussveranstaltung des Projektes
Landesvertretung des Saarlandes in Berlin
23.11.2022, ca. 11:00 – 19:00 Uhr

Im Projekt „InKuBi – Indikatoren für kulturelle Bildung“ wird ein Berichtssystem für kulturelle Bildung entwickelt, das sich am nationalen Bildungsbericht orientiert. Ziel ist es, das Themenfeld der kulturellen Bildung in Deutschland aus systemischer Perspektive empirisch zu beschreiben und so dieses Wissen für Praxis und Politik zugänglich zu machen. Dabei stützt sich das Projekt ausschließlich auf vorhandene Datenbestände. Generell geht es um eine stärkere Sichtbarkeit des Themenfeldes. Das Projekt wird vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation mit Unterstützung der Wider Sense GmbH umgesetzt und von der Stiftung Mercator gefördert.

Landesmusikakademie NRW
02. Dezember 2022

Im Zentrum des Camps steht das Kennenlernen und interaktive Ausprobieren neuer Möglichkeiten, wie Musik in vermittlerisch-musikpädagogischen und künstlerischen Handlungsfeldern digital ein- und umgesetzt werden kann. Im Vordergrund des diesjährigen Camps sollen vor allem Best-Practice-Beispiele der digitalen Musikpädagogik und -vermittlung stehen.

Online-Workshop zur Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse des Forschungsprojekts ‚Kulturell-musische Bildung für Jugendliche des ländlichen Raums‘ (KUMULUS)
31. Januar 2023, 10-15 Uhr

In Form einer Vergleichsstudie von zwei als „sehr peripher“ typisierten Regionen in Deutschland, dem Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, widmete sich das Projekt der Erforschung kultureller Bildung im Jugendalter. Das Forschungsprojekt „Kulturell-musische Bildung für Jugendliche des ländlichen Raums“ (KUMULUS) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Verbundprojekt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Deutschen Jugendinstituts. 

X

Right Click

No right click