Das Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung ermöglicht den kollegialen, interdisziplinären Austausch über Theorien, Fragestellungen und Forschungsmethoden in der Kulturellen Bildung. Ziel der Plattform ist die Vernetzung von Forschenden und die Weiterentwicklung empirischer Forschungsansätze, die dem kulturell-ästhetischen Feld der Kulturellen Bildung gerecht werden und in die Praxis zurückwirken. Ein Schwerpunkt des Netzwerks liegt auf der Förderung von Nachwuchswissenschaftler_innen, die sich im Forschungskolloquium zusammenschließen.

Interessierte sind eingeladen, sich aktiv am Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung zu beteiligen – ob als zukünftiger Netzwerk-Partner oder Referent_in bei der nächsten Jahrestagung.

Wenn Sie in den Mail-Verteiler des Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung aufgenommen und über unsere Aktivitäten und Veranstaltungen zur Forschung in der Kulturellen Bildung informiert werden möchten, schreiben Sie eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagungen

Die Jahrestagungen des Netzwerks greifen aktuelle Themen auf und werden in Kooperation mit den Netzwerkpartnern an verschiedenen Orten ausgerichtet.

Forschungskolloquium

Das Forschungskolloquium vernetzt Nachwuchswissenschaftler_innen, die sich in regelmäßigen Treffen, die nach dem Prinzip des "critical friend" organisiert sind, austauschen.

Themencluster

In den Themenclustern schließen sich Forscher_innen und Praktiker_innen zusammen, um spezifische Aspekte, offene Fragen und Desiderate der Forschung zur Kulturellen Bildung zu bearbeiten und gemeinsame Aktivitäten zu organisieren.